zurück

Projektfläche: Oberharz Rübeland

100%
100% bepflanzt (Bäume: 8000 von 8000)
Wir pflanzen auf einer Sturmbruchfläche von 2,2 ha nach dem Sturm Kyrill über 8000 Bergahornbäume.
Dem Sturm „Kyrill“ fielen im Jahr 2007 im Forstbetrieb Oberharz 200.000 fm Fichtenholz zum Opfer. Die entstandenen großen Kahlflächen können nur mit Baumarten aufgeforstet werden, welche eine hohe Widerstandskraft gegen Witterungsextreme besitzen (Fröste, Schnee, Trockenheit).

Der Bergahorn ist eine einheimische Baumart, standortsgerecht und widerstandsfähig. Er besitzt einen wesentlich höheren ökologischen Wert als Nadelbaumarten, ist in der Jugend raschwüchsig, trägt zur Erhöhung des Mischbaumartenanteils bei und besitzt im späteren Alter eine sehr gute Verjüngungsfreudigkeit. Die Fläche gehört dem Land.

Wir müssen den Boden vorarbeiten und die Fläche muss eingezäunt werden. Es werden insgesamt fast 20.000 Euro benötigt. Jeder einzelne Baum mit allen Vor und Nacharbeiten kostet 3 Euro. Wenn man mehr als 100 Bäume spendet, reduziert sich diese Summe auf 2 Euro/ Baum. Es hilft uns jeder einzelne Baum. Da es unser erstes gemeinsames Projekt ist, sponsort der Landesforstbetrieb Sachsen/Anhalt von jedem Baum 1 Euro als Sockelbetrag. Deine Spende ist übrigens steuerlich absetzbar.

in diesem Projekt pflanzen
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen