zurück


11.11.2016 - von Christian Lingnau
image

Kreative Ideen für mehr Grün

Manchmal kann man schon mit wenig viel erreichen. Wir stellen vier Projekte vor, bei denen das Mitmachen nicht schwerfällt.

Bewegen und gewinnen

Die Changers CO2 fit App verbindet das betriebliche Gesundheitsmanagement mit dem aktiven Klimaschutz: MitarbeiterInnen wetteifern spielerisch in Teams um die meisten mit dem Rad oder zu Fuß zurückgelegten Kilometer. Die App misst deine zurückgelegten Wegstrecken, errechnet die CO2-Einsparung und vergibt dafür Bonuspunkte, die z. B. in der Kantine gegen einen Fitnessteller oder andere betriebliche Leistungen eingetauscht werden. Ebenso kannst du das Belohnungssystem mit betrieblichen Spendenaktionen oder Aufforstungsprojekten verknüpfen.

Bomben für grüne Städte

Mit sogenannten Seedbombs (= „Samenbomben“) machst du deine Stadt grüner. Die kleinen Kugeln bestehen aus Erde, Ton und Saatgut. Sie werden nicht eingegraben, sondern einfach auf die Erde geworfen. Und wenn alles gut läuft, wachsen hier im Frühling bunte Blumen oder Kräuter. Wer die kleinen „Bomben“ nicht selbst basteln möchte, findet bei Seedbomb City genug Munition für jeden Einsatzzweck.

Gutes tun, ohne etwas dafür zu tun

Mit boost kannst du spenden, ohne dass dich das einen Cent kostet. Das Prinzip ist einfach: Viele Online-Shops vergeben Provisionen an Webseiten-Betreiber, damit diese ihre Angebote verlinken. boost wandelt die Provision in eine Spende an eine Organisation deiner Wahl um. Damit das funktioniert, muss du nur beim Einkaufen über einen boost-Link gehen. Wenn du zum Beispiel diesen hier verwendest, unterstützt du Aufforstungsprojekte. :)

Mundräuber werden

Laut Definition bezeichnet „Mundraub“ den Diebstahl von Lebensmitteln für den baldigen Verzehr. Doch was ist mit einem öffentlichen Apfelbaum? Damit das Obst nicht einfach vergammelt, kannst du solche Bäume einfach bei mundraub.org in eine Karte eintragen. So erfahren auch andere, dass es hier Äpfel (oder anderes Obst) zu pflücken gibt. Wichtig ist nur, dass du keine Eigentumsrechte verletzt und deine Beute nicht verkaufst. Schließlich ist Mundraub nicht nur regional und bio, sondern auch fair (ohne trade)!

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen