zurück


16.12.2012 - von Christian Lingnau

Weihnachtsbäume ohne Gift

Die meisten Weihnachtsbäume werden kräftig gespritzt und gedüngt, bevor sie aufgestellt und geschmückt werden. Doch es gibt auch Alternativen.
image
Foto: Christmas balls von cod_gabriel [ CC BY 2.0 ]

Rund 30 Millionen Weihnachtsbäume werden jedes Jahr in Deutschland verkauft. Die meisten stammen aus eigens angelegten Weihnachtsbaumkulturen. Und hier wird intensiv gespritzt: Insektizide gegen Käfer und Läuse, Herbizide gegen konkurrierendes Grün. Damit der Baum einen gleichmäßigen Wuchs und sattes Grün hat, kommen außerdem große Mengen Mineraldünger zum Einsatz.

Auf sogenannten Sonderflächen unter Hochspannungstrassen hingegen werden Bäume umweltverträglicher angebaut. Der kürzere Transportweg heimischer Tannen, Kiefern oder Fichten hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf die Umweltbilanz. Wer Interesse hat, fragt am besten einfach den Förster bzw. das Forstamt vor Ort.

Noch besser sind regionale Weihnachtsbäume aus ökologischem Anbau: Diese sind mit dem FSC-, Naturland- oder Bioland-Siegel gekennzeichnet und damit völlig frei von giftigen Chemikalien. Anstelle von Herbiziden sorgen Schafe dafür, dass die Flächen frei bleiben. Ihre Ausscheidungen sind zugleich eine ökologische Alternative zum künstlichen Dünger. Durch den Verzicht auf Insektizide überleben außerdem auch solche Insekten, die Schädlingen das Leben schwer machen. Weihnachtsbäume aus ökologischer Waldwirtschaft bzw. anerkannt ökologischen Baumkulturen findet ihr hier.

Die heutige Fixierung auf den Tannenbaum hat übrigens historische Gründe: Die Forstwirtschaft benötigte einen Absatzmarkt für ihre Jungbäume, die bei den Auslichtungen der heranwachsenden Fichtenkulturen herausgeschlagen wurden. Viel älter und umweltfreundlicher als der heutige Weihnachtsbaum ist die Tradition des christlichen Gabenbaums: ein geschmückter Ast eines Laubbaums, der im Herbst beim Verschnitt von Bäumen in Garten und Parks als natürlicher Abfall anfällt.

 

Autor: Christian Lingnau

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen