zurück


30.11.2012 - von Christian Lingnau

Klimaschutz durch richtige Ernährung

Klima und Ernährung sind zwei Seiten derselben Medaille: Wer sich gesund ernährt, trägt automatisch zum Klimaschutz bei. Dazu gehören vor allem weniger Fleisch und mehr regionale Produkte.
image

Im Durchschnitt verzehrt der deutsche Verbraucher 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Hinzu kommen rund 200 Eier und viele fettige Milchprodukte. Nach Berechnungen der Welternährungsorganisation FAO trägt die weltweite Viehwirtschaft 18 Prozent zum menschengemachten Treibhauseffekt bei. Wissenschaftler fordern aber auch aus gesundheitlichen Gründen eine Halbierung des Fleischverbrauchs.

Dass das ganz undogmatisch gehen kann, zeigt das von der EU geförderte Projekt halbzeitvegetarier.de: Unter dem Motto „Zwei halbe Vegetarier sind auch ein ganzer!“ schließen sich Paare zusammen und halbieren gemeinsam den Fleisch- und Fischkonsum. Damit euch dabei nicht die Ideen ausgehen, gibt es hier viele leckere, tierfreundliche Rezepte.

Lecker: Regional und saisonal

Eine im Winter gezüchtete Tomate aus dem Treibhaus verursacht mehr als 100 Mal so viel Klimagase wie die Freiland-Kollegin. Zudem schmeckt Letztere deutlich besser - besonders dann, wenn sie in der Region angebaut wurde: Regionales Obst und Gemüse wird weniger transportiert und ist deshalb frischer als Importware. Wer sich an den Saisonkalender orientiert weiß, wie lecker frisches Obst und Gemüse sein kann.

In der biologischen Landwirtschaft sind die Lebensbedingungen für Tiere besser als in der konventionellen Massentierhaltung. Auf chemisch-synthetische Pestizide und mineralische Stickstoffdünger wird komplett verzichtet. Entscheidend ist aber auch hier die Herkunft: Der in Deutschland konventionell angebaute Apfel hat die bessere Klimabilanz als der „Bio“-Apfel aus Neuseeland.

 

Autor: Christian Lingnau

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen