zurück


17.11.2012 - von Christian Lingnau

CDU will Wölfe zum Abschuss freigeben

Nach einem mutmaßlichen Angriff auf eine Schafherde in Mecklenburg-Vorpommern fordert die CDU den Abschuss der Tiere. Naturschützer und Koalitionspartner sind davon wenig begeistert.
image
Wolf 8 von HyperLemon [ CC BY-ND 2.0 ]

In Röbel an der Müritz geht es sonst eher ruhig zu. Der naheliegende Nationalpark Müritz lockt zwar hier und da ein paar Touristen an - die meisten hier leben aber von der Landwirtschaft. Nach dem Tod von acht Schafen ist es mit der Ruhe erst einmal vorbei. Daran ändert auch das Versprechen von Umweltminister Till Backhaus (SPD) nicht viel, den finanziellen Schaden zu ersetzen.

Da die Schafe wahrscheinlich von einem Wolf getötet wurden, fordert die CDU-Landtagsfraktion nun den Abschuss der Raubtiere. Wie die agrarpolitische Sprecherin Beate Schlupp mitteilte, führe ein Miteinander von Wolf und Nutztierhaltung „zwangsläufig zu Konflikten“. Landesbauernpräsident Rainer Tietböhl warnt bereits vor schwedischen Zuständen: Hier habe sich die Zahl der Übergriffe von 50 im Jahr 1997 auf 450 im vergangenen Jahr fast verzehnfacht.

Der Koalitionspartner SPD sieht das anders. Umweltminister Backhaus etwa betont, dass der Wolf allein schon durch das geltende EU-Recht „höchsten Schutzstatus“ genieße. „Niemand kann von uns verlangen, gegen internationales Recht zu verstoßen.“ Die Wiederansiedlung des Wolfes sei eine natürliche, begrüßenswerte Entwicklung.

Für Gesa Kluth vom Wildbiologischen Institut LUPUS müssen wir Menschen endlich wieder lernen, uns mit allen Aspekten der Natur auseinander zu setzen. Die Biologin erforscht seit Jahren das Verhalten der Wölfe. Naturschutz bedeute nicht zu sagen: „Den Zitronenfalter wollen wir, und den Wolf wollen wir aber nicht.“

Ein tolles Video über die Arbeit von Kluth und ihrer Kollegin findet Ihr hier: Die Wölfe kommen!

 

Autor: Christian Lingnau

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen