zurück


28.10.2012 - von Christian Lingnau

Aus Strom wird Ökostrom

Trotz der Debatte um steigende Preise nimmt der Ökostrom-Anteil weiter zu. Bereits in acht Jahren könnte die Hälfte unserer Energie aus erneuerbaren Quellen kommen.
image
Windräder Martinshöhe von Andrea & Stefan [ CC BY 2.0 ]

Die sogenannte Energiewende ist im vollen Gange. Im ersten Halbjahr 2012 lag der Ökostrom-Anteil bereits bei 25 Prozent. Bis 2020 wird sich der Anteil einem Bericht der „Plattform Erneuerbare Energien“ zufolge voraussichtlich auf 50 Prozent verdoppeln. Ursprünglich sollte dieses Ziel erst 2030 erreicht werden.

Auf der „Plattform Erneuerbare Energien“ treffen sich Vertreter aus Bund, Ländern und Interessengruppen, um über das weitere Vorgehen in Sachen Energiewende zu beraten. Bayern und Baden-Württemberg wollen nach dem Aus ihrer Atomkraftwerke die Stromproduktion möglichst durch eigene „grüne“ Kapazitäten aufrechterhalten. Mit den ambitionierten Ausbauplänen der Länder für Wind- und Solarkraft sowie Biomasse ließen sich heutige Nachfragespitzen fast doppelt bedienen. Bei einem Überangebot müsste die Einspeisung abgeschaltet werden. Das ist wenig effizient – allerdings mangelt es bislang an Zwischenspeichern.

Vielleicht schafft eine neue von kalifornischen Forschern entwickelte Alkali-Batterie Abhilfe. Im Gegensatz zu herkömmlichen Blei- und Lithiumionen-Akkus kann diese innerhalb weniger Minuten mit sehr hoher Dichte auf- und entladen werden. Die mit einem wässrigen Elektrolyten gefüllte Batterie zeigt somit ein Ladeverhalten, das ideal für günstige, stationäre Stromspeicher wäre. Der Prototyp erreicht eine Speicherkapazität von knapp 80 Prozent.

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

1 Kommentar

  1. 123energie / 29.11.2012 14:25:36 Uhr

    Der Ausbau von Wind- und Solarkraft sowie Biomasse hat auch zur Folge, dass immer mehr Jobs im Bereich der erneuerbaren Energien entstehen. Mittlerweile sind über 100.000 Ingenieure, Naturwissenschaftler, Betriebswirte und Mechatroniker in der Branche beschäftigt: http://blog.123energie.de/irgendwas-mit-windkraft-mit-jobs-im-bereich-regenerative-energien-durchstarten-2/

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen