zurück


19.08.2012 - von Christian Lingnau

Index für die Meere

Um die Küsten besser zu schützen, haben Wissenschaftler einen „Ozean-Index“ erstellt. Deutschland schneidet darin überdurchschnittlich gut ab.
image
Foto: SPO_5_2007 110 von Alpi2008 [ CC BY-NC 2.0 ]

Ein internationales Forscherteam hat insgesamt 171 Küstenbereiche auf einer Skala von 0 (sehr schlecht) bis 100 (sehr gut) bewertet. Für die Berechnung des „Ocean Health Index“ haben die Wissenschaftler jeweils zehn Kategorien herangezogen, so z.B. die Artenvielfalt, die Wasserqualität und den Küstenschutz. Dabei wurde sowohl der aktuelle Zustand als auch die zu erwartende Entwicklung bewertet.

Fernab von Schiffsrouten, Ölplattformen und Industrie ist die Wasserqualität demnach überdurchschnittlich hoch. Wenig verwunderlich also, dass die unbewohnte, in einem Meeresschutzgebiet gelegene Pazifikinsel Jarvis den ersten Platz belegt.

Doch auch die deutschen Küstengebiete wurden mit 76 Punkten gut bewertet. In den Bereichen Fischerei und Tourismus hat Deutschland allerdings noch Nachholbedarf. Am schlechtesten ist die Ozeanqualität in den Gewässern Sierra Leones.

Die Wissenschaftler um Benjamin S. Halpern vom National Center for Ecological Analysis and Synthesis in Santa Barbara (USA) wollen mit dem einheitlichen Index den Meeresschutz stärken. Dabei wird der Mensch erstmals nicht als Störfaktor, sondern als Teil des Meeresökosystems betrachtet. „Wir hoffen, dass wir mit dem Gesundheitsindex für Meere ein gutes Instrument geschaffen haben, um die öffentliche Wahrnehmung zu schärfen, besseres Ressourcenmanagement zu betreiben, und politische Entscheidungen und die Priorisierung von Forschungsprojekten zu erleichtern“, so die Autoren.

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen