zurück


20.07.2012 - von Christian Lingnau

Intelligente Fehlwürfe

Bundesumweltminister Peter Altmaier plant ein Upgrade für die gelbe Tonne. Demnach sollen hier künftig sämtliche Kunststoffe und Metalle entsorgt werden.
image
Foto: Gelbe Tonnen von Awaya Legends [ CC BY 2.0 ]

Bereits seit 20 Jahren zieren gelbe Tonnen und Säcke das deutsche Straßenbild. Dank grünem Punkt lässt sich leicht erkennen, was dort hineingehört: Verpackungen aus Metall und Kunststoff. Für alles andere gibt es natürlich ebenfalls Tonnen: Restmüll, Bioabfälle, Papier und Glas. Elektrogeräte wie Fernseher oder Handy sowie Batterien müssen getrennt entsorgt werden.

Geht es nach Altmaier, sollen nicht mehr nur Verpackungen in die gelbe Tonne, sondern sämtliche Reststoffe aus Plastik und Metall wie z.B. Plastikspielzeug oder Pfannen. Laut einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) kann die Recyclingmenge so um rund 7 kg pro Einwohner und Jahr gesteigert werden. Dies entspricht insgesamt etwa 570.000 Tonnen pro Jahr.

Das Upgrade dürfte die Zahl der „intelligenten Fehlwürfe“ drastisch reduzieren. Davon ist die Rede, wenn beispielsweise ein kaputter Plastikbecher im gelben Sack landet. Ökologisch ist das durchaus sinnvoll, da der Becher wahrscheinlich aus dem gleichen Material hergestellt wurde wie so manche Verpackung. Rein rechtlich gehört der Becher jedoch in die Restmülltonne. Nach Angaben des Bundesumweltministeriums werden rund 280.000 Tonnen im Jahr auf diese Weise „falsch“ entsorgt.

Noch nicht geregelt ist, wie sich kommunale und private Entsorger das zunehmend lukrative Recyclinggeschäft teilen. Noch in dieser Legislaturperiode soll die erweitere gelbe Tonne ins Gesetz. Ab dem 30. Juli können Bürgerinnen und Bürger in einem eigens eingerichteten Online-Dialog zu den Plänen Stellung beziehen.

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen