zurück


09.08.2012 - von Micha
image
© Michael Bahr

Aufruf zu einer gemeinsamen Aktion in Berlin-Friedrichshagen am Samstag dem 01.09.2012

Liebe Unterstützer und Spender, Interessierte und Freunde

Nun geht’s in Berlin los. Wir rufen hiermit alle auf, die Lust haben uns am Sonnabend, dem 01.09.2012 auf unserer Projektfläche im Berliner Forst zu helfen. Wir suchen kräftige Helfer, die uns bei der Beseitigung der spätblühenden Traubenkirsche unterstützen wollen. Für Getränke und Essen wird gesorgt sein. Wir werden auch abends nach getaner Arbeit ein Quartier am Müggelsee haben und am Feuer das eine oder andere Kaltgetränk trinken. Wer dabei etwas über unsere Arbeit erfahren will, der ist ebenso herzlich willkommen.
Was machen wir dort machen werden ist folgendes: wir gehen mit Handsägen, Astscheren, Wildwuchssensen und zum Teil auch Motorsägen und Motorsensen (Nur mit Berechtigungsschein) und anderen Hilfsmitteln auf 3ha gegen die Traubenkirsche vor, die dort in unterschiedlichen Stadien gewachsen ist. Zum einen gibt es dort ausgewachsene Bäume (5-8m hoch) die gefällt werden müssen bis hin zu kleinen Trieblingen, die wo möglich in diesem frühen Stadium aus der Erde gezogen werden müssen und es gibt eben alles dazwischen.

Eine Mammutaufgabe für uns als Organisation, weil wir es hier mit einem der aggressivsten Neophyten zu tun haben, der in unseren Wäldern starken Schaden zufügt. Die Traubenkrische ist ein Einwanderer aus Nordamerika, der teilweise sogar von Förstern bis Mitte der 50 Jahre als Waldsaum angepflanzt worden ist. Wir werden im Herbst 20.000 Buchen auf dieser Fläche pflanzen und wir werden wohl die nächsten 7-10 Jahre immer wiederkommen und solange die Traubenkirsche bekämpfen müssen, bis die Buchen es geschafft haben. Danach werden die Buchen mit Ihrem Schatten dafür sorgen, dass die Traubenkirsche abstirbt. Diese Maßnahme ist nicht nur wichtig, um unsere Wälder vor dem Überwuchern mit der Traubenkirsche zu schützen – gleichzeitig ist dies eine sehr wichtige Maßnahme für den Trinkwasserschutz.

Wir würden Interessenten bitten, die uns am 01.09.2012 helfen wollen rechtzeitig zu melden. Bitte wendet Euch mit Fragen oder besser noch mit einer definitiven Zusage an Sebastian (sebastian.tischer@iplantatree.org) oder über unser Feedback-Formular. Wir denken wir brauchen ca. 20 Leute. Folgender Ablauf (Details stehen noch nicht ganz fest). Wer sich mal richtig austoben will und gleichzeitig ein bisschen was über Forstwirtschaft und Naturschutz lernen will, ist an dem Tag genau richtig bei uns. Wir bitten alle die einmal zugesagt haben – dringend zu kommen – denn wir sagen dann Leuten ab, wenn wir zu viele werden. Wir wenden uns vor allem an die Berliner unter Euch, denn die Anreise ist für Euch wahrscheinlich am einfachsten.

Ablauf:
  • Treffen am 01.09.2012 um 9.00 Uhr am Forstamt in der Dahlwitzer Landstrasse 4 in Friedrichshagen. Das ist zu Fuß in 3min von der S-Bahn Haltestelle Friedrichshagen zu erreichen.
  • Kurze Belehrung/ Einweisung der Anwesenden
  • Gemeinsame Fahrt zur Projektfläche
  • 12.30 Mittag
  • 17.00 – 18.00 Uhr – je nachdem was wir geschafft haben, beenden wir.
  • Wer von Samstag zu Sonntag übernachten will, muss das mit angeben. Wir sind auch Freitag schon da - falls also jemand eher anreisen will, dann bitte ebenfalls mit angeben.

Mitzubringen sind:

  • Lange Kleidung,
  • festes Schuhwerk,
  • Arbeitshandschuhe,
  • Mücken/Zeckenspray, Motivation.
  • Wer gutes Werkzeug hat: Astscheren, hochwertige Astsägen…
  • Wer dort schlafen will: Schlafsack und alles was man sonst so braucht.

 Wir besorgen

  • Unterkunft
  • Essen
  • Trinken
  • Werkzeug (müssen wir alles kaufen – wäre also gut, wenn von den Teilnehmern etwas mitgebracht wird)


Weitere Details folgen. Würden uns über zahlreiche Rückmeldungen freuen!

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

3 Kommentare

  1. Micha / 12.07.2012 17:51:37 Uhr

    Man kann auch gern hier kommentieren, wenn ihr nochwas beizutragen habt. Beispielsweise haben wir noch keine finale Lösung für die Unterkunft. Zelten im Wald geht nicht, Bungalow am Müggelsee its teuer...

  2. kein_merlot / 15.07.2012 17:25:28 Uhr

    Hallo,

    wir (kein_merlot) werden mithelfen. Insgesamt sind wir mindestens zu dritt. Ich versuche, noch weitere Leute zu gewinnen. Außerdem könnten wir zwei Leute bei uns schlafen lassen. Wir wohnen in Berlin Grünau.

  3. Micha / 30.08.2012 10:37:20 Uhr

    Wir sind also ca. 20 Leute. Da schaffen wir eine ganze Menge. Bitte bringt Astscheren und Arbeitshandschuhe mit, soweit vorhanden! Sehen uns am Samstag.

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen