zurück


04.05.2012 - von Christian Lingnau

Forscher fordern Anpassung an Klimawandel

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) steigen die Temperaturen bereits seit Jahrzehnten. Die Forscher fordern von der Politik, sich schnell auf die Folgen des Klimawandels einzustellen.
image
Foto: Wald von Biosphäre [ CC BY-NC-SA 2.0 ]

Seit 130 Jahren wird das Wetter in Deutschland landesweit aufgezeichnet. Demnach war es hierzulande in den vergangenen dreißig Jahren insgesamt 24 Jahre überdurchschnittlich warm. Im selben Zeitraum lagen auch die Top 5 der wärmsten Jahre. 2011 war das viertwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Der DWD fordert von der Politik mehr Engagement in Sachen Prävention und Anpassung. „Kein Land wird von den Folgen des Klimawandels verschont bleiben, kein Land kann diese Herausforderung alleine stemmen“, so DWD-Vizepräsident Paul Becker auf der Jahrespressekonferenz. Angesichts vermehrter Extremwetterlagen wie Regenfälle und Dürren seien gesetzliche Regelungen und Maßnahmen - etwa beim Hochwasserschutz – gefordert.

Der Kampf gegen die Ursachen des Klimawandels ist derweil alles anderes erfolgreich. Mit 31 Milliarden Tonnen erreichten die globalen CO2-Emissionen 2010 einen neuen Höchststand. Deutschland konnte die Emissionen im vergangenen Jahr immerhin um zwei Prozent reduzieren.

Statt auf die Politik zu warten kann man auch selbst etwas gegen den Klimawandel tun. Bäume pflanzen zum Beispiel. Allein ein Hektar Wald bindet etwa 14 Tonnen CO2 pro Jahr. Bei nachhaltiger Bewirtschaftung kann ein Teil des Holzes entnommen und beispielsweise als Baumaterial verwendet werden. Auf diese Weise wird das CO2 langfristig gebunden.

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen