zurück


02.05.2012 - von Christian Lingnau

E10 weiterhin unbeliebt

Auch ein Jahr nach seiner Einführung tanken nur wenige Autofahrer den Benzinkraftstoff E10. Wie der Mineralölwirtschaftsverband mitteilte, ist der Anteil am Umsatz deutscher Tankstellen von neun auf 13 Prozent gestiegen.
image
Foto: Untitled von kadluba [ CC BY-SA 2.0 ]

Obwohl der „Biosprit“ E10 vergleichsweise billig ist, bleibt sein Anteil weit hinter den Erwartungen der Bundesregierung zurück. Diese hatte einen Anteil von 90 Prozent am gesamten Benzinabsatz geplant, um die durch den Straßenverkehr verursachte Klimabelastung zu senken. E10 wird bis zu zehn Prozent und damit doppelt so viel Alkohol auf Pflanzenbasis beigemischt als konventionellem Benzin.

Vor allem die Sorge vieler Autofahrer um ihren Motor dürfte hier eine Rolle spielen. Dabei ist E10 für 99 Prozent aller Fahrzeugtypen geeignet. Dem ADAC ist kein einziger Fall bekannt, bei dem E10 zu technischen Problemen geführt hätte.

Kritikern zufolge verschärft die Produktion des vermeintlichen Bio-Sprits die Konkurrenzsituation auf landwirtschaftlichen Flächen. Der zunehmende Anbau von Energiepflanzen schaffe Monokulturen und verdränge den weniger subventionierten Anbau von Nahrungsmittelpflanzen. Mit steigendem Flächenverbrauch nehme gar der Druck auf Regenwälder in Übersee zu.

Umwelt-Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser will nichtsdestotrotz an E10 festhalten. Damit das Vertrauen der Verbraucher in den Kraftstoff steigt, soll künftig die gesamte Wertschöpfungskette auf ökologische und soziale Verträglichkeit überprüft werden. Bis dahin kann zu Recht über den Umweltnutzen von E10 weiter gestritten werden.

ähnliche Artikel:

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen