back


Apr 13, 2012 - by Christian Lingnau

Green-War um die Buche?

Greenpeace prostestiert gegen die Anpflanzung von Douglasien in geschützten Buchenwäldern. Aktivisten hatten zahlreiche Jungpflanzen aus dem Spessart-Staatswald entfernt und vor dem Forstministerium in München aufgetreiht. Aus Sicht der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) eine illegale Aktion.
image
Foto: Hirschborn pond - Spessart Forest, Germany von Axel-D [ CC BY 2.0 ]

Am Donnerstag Morgen haben Greenpeace-Aktivisten vor dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten rund 2.000 junge Douglasien aufgereiht, welche sie zuvor aus dem Spessart entfernt und durch Buchen ersetzt hatten. Mit der symbolischen Aktion wollen die Umweltschützer gegen eine aus ihrer Sicht falsche Forstwirtschaft protestieren. „Wenn Minister Brunner tatenlos zusieht, wie Douglasien in ein Schutzgebiet gepflanzt werden, dann hat er offensichtlich die Kontrolle über die Waldwirtschaft verloren“, so Gesche Jürgens von Greenpeace.

Bereits das Pflanzen weniger Douglasien stelle eine Gefahr für geschützte Laub- und Buchenwälder dar. Der europäischen Natura 2000-Richtlinie zufolge dienen entsprechend geschützte Gebiete dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung gefährdeter Lebensräume und Arten. Greenpeace sieht in der Vorgehensweise der BaySF einen Verstoß und hat eine Beschwerde bei der Europäischen Union angekündigt.

Forstminister Helmut Brunner hat indes kein Verständnis für die Aktion. So seien Reinbestände aus nur einer Baumart labiler als Mischbestände. Zudem werde die Douglasie bereits seit 120 Jahren erfolgreich in Buchenbeständen angebaut. Sein Parteikollege und Landtagsabgeordneter Eberhard Sinner bezeichnet das Entfernen der Nadelbäume als „Unsinn“. Die Buche verbreite sich schließlich „wie die Haare auf dem Hund“. Greenpeace wirft er vor, im Spessart einen „Green-War“ zu führen.

 

Autor: Christian Lingnau

related articles:

Your comment will be deleted irrevocably!

1 comment

  1. NEMORIVAGUS / Apr 23, 2012 10:02:55 AM

    Super Aktion von Greenpeace! Die Theorie der Mischbestande ist zwar richtig, aber mit Sicherheit nicht auf standortfremde Baumarten wie die Douglasie zu übertragen... Populismus meets gefährliches Halbwissen.

You must be logged in to comment.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen