back


Mar 12, 2012 - by Christian Lingnau

UN-Studie prognostiziert Wasserknappheit

Klimawandel und Bevölkerungswachstum führen zu einem globalen Wassermangel. Im Jahr 2070 werden Wasser und Nahrungsmittel auch in Europa knapp. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Vereinten Nationen.
image
Foto: Wassertropfen5 von catlovers [ CC BY-SA 2.0 ]

Dem Weltwasserbericht der UNESCO zufolge steigt die Nachfrage nach Wasser vor allem durch den zunehmenden Bedarf an Energie, Nahrung und sanitärer Versorgung. In Südasien und südlichen Teilen Afrikas wird die Wasserknappheit am schnellsten zu spüren sein. Zunächst werde so die Nahrungsproduktion beeinträchtigt, anschließend die unmittelbare Wasserversorgung der Bevölkerung. Die Autoren der Studie gehen davon aus, dass Trinkwasser ab 2070 auch in Süd- und Mitteleuropa knapp wird.

Allgemein entspreche unser Umgang mit der Ressource Wasser nicht ihrem Wert. Problematisch ist nach dem World Water Development Report dabei der intensive Zugriff auf das Grundwasser, welches fast die Hälfte des gesamten Trinkwassers ausmacht: „Weil Wasser preiswert und weit verbreitet ist, wird sein Gebrauch oft nicht direkt gemessen, sondern eher geschätzt.“

Wie verschwenderisch unser Umgang mit Wasser tatsächlich ist, zeigen Zahlen der Wasserstiftung. So ist für den hohen Wasserverbrauch unter anderem unser Fleischkonsum verantwortlich: die „Herstellung“ von einem Kilogramm Lammfleisch kostet bspw. 10.000 Liter Wasser. Für die Produktion von einem Liter Orangensaft werden immerhin 1.000 Liter Wasser benötigt.

 

Autor: Christian Lingnau

related articles:

Your comment will be deleted irrevocably!

0 comments

You must be logged in to comment.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen