back


Feb 19, 2012 - by Christian Lingnau

Hilfe für Chinas Wälder

Kein Land hat in den vergangenen Jahrzehnten so engagiert aufgeforstet wie China. Doch die Wälder im Reich der Mitte sind in einem sehr schlechten Zustand. Im Rahmen eines mehrjährigen Projekts wollen deutsche Forstwissenschaftler daran etwas ändern.
image
Huangshan, China von Chi King [ CC BY 2.0 ]

Die Volksrepublik China hat in den letzten 30 Jahren eine Waldfläche gepflanzt, die 1,5 Mal so groß ist wie Deutschland. Dies entspricht etwa 25 Prozent der weltweiten Aufforstungen in diesem Zeitraum. Oftmals handelt es sich dabei allerdings um instabile Plantagenwälder, für die falsches Saatgut oder nicht standortgerechte Baumsorten gewählt wurden.

Forstwissenschaftler aus Göttingen, Freiburg und Dresden wollen nun gemeinsam mit chinesischen Partnern Strategien erarbeiten, mit denen sich die Wälder umstrukturieren, nutzen und stabilisieren lassen. Gefördert wird das dreijährige Vorhaben vom Bundesforschungsministerium in Höhe von insgesamt 2,75 Millionen Euro.

Es wird wohl Jahrzehnte dauern, bis die fernöstlichen Wälder stabilisiert sind und ihre Funktion als Schutz vor Verwüstung sowie als Wasser- und Kohlenstoffdioxidspeicher voll ausfüllen können. Ihr problematischer Zustand zeigte sich zum Beispiel im Januar 2008, als Schneestürme und Eisbruch insgesamt 18 Millionen Hektar Wald zerstörten. Doch es gibt auch Erfolge: Die bisher gepflanzten Bäume haben den Sandtransport durch Stürme um 200 Millionen Tonnen pro Jahr reduziert. Auch die Desertifikationsfläche ist zuletzt um jährlich fast 1.300 Quadratkilometer zurückgegangen.

 

Autor: Christian Lingnau

related articles:

Your comment will be deleted irrevocably!

0 comments

You must be logged in to comment.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen