back


Jan 6, 2012 - by Christian Lingnau

Stillstand im Atommülllager Asse

Eigentlich galt die Rückholung der Fässer mit Atommüll als beschlossene Sache. Doch aufgrund hoher Sicherheitsauflagen herrscht im Atommüllager Asse derzeit Stillstand. Oppositionspolitiker sehen darin ein taktisches Manöver von Schwarz-Gelb.
image
Foto: antiAKW 108 von christophbrammertz [ CC BY-SA 2.0 ]

Die Überprüfung durch den Arbeitskreis Optionenvergleich hatte bereits vor zwei Jahren ergeben, dass Asse als Endlager ungeeignet ist. Doch für Umweltminister Norbert Röttgen bedeutet das nicht, dass die Fässer wieder entfernt werden müssen. „Erst wenn konkrete Kenntnisse über den Zustand der Abfälle und über den Inhalt der Kammern vorliegen, kann über die Option der Rückholung entschieden werden“, so der Minister.

Das Bundesamt für Strahlenschutz hatte daher vor einem Jahr schon beim zuständigen niedersächsischen Umweltministerium eine entsprechende Bohrgenehmigung beantragt. Nach einer langwierigen Prüfung versah das Ministerium den Antrag schließlich mit über 50 Auflagen. Folglich ist die Bestandsaufnahme ziemlich aufwändig. Angesichts des maroden Zustands der Anlage rennt den Befürwortern der Rückholung nun die Zeit davon.

Röttgen verteidigt die Auflagen und betont, dass Sicherheit die höchste Priorität habe. Sein Kollege vom Land Niedersachsen, Hans-Heinrich Sander, spricht sich bereits offen für ein Zuschütten aus. SDP-Chef Sigmar Gabriel sieht darin taktisches Kalkül und ein „ganz mieses Spiel“. Die Verantwortlichen würden bewusst auf Zeit spielen und somit Fakten schaffen. Die Vorgänge der letzten Monaten zeigten: „Beide Minister wollen die Rückholung nicht.“

 

Autor: Christian Lingnau

related articles:

Your comment will be deleted irrevocably!

0 comments

You must be logged in to comment.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen