zurück


14.11.2011 - von Christian Lingnau

Gorleben: Widerstand gegen Castortransport

In knapp zwei Wochen wird ein neuer Castortransport von Frankreich nach Gorleben fahren. Umweltorganisationen rufen zur Großdemonstration in Dannenberg auf. Die Polizei hat vorsorglich Versammlungen an der Strecke verboten.
image
Transportbehälterlager Gorleben von Michfiel [ CC BY-SA 2.0 ]

Deutschland hat sich zwar politisch von der Kernenergie verabschiedet. Doch erst im Jahr 2022 wird der letzte Meiler abgeschaltet und damit kein Atommüll mehr produziert. Solange es noch kein Endlager gibt werden die Castoren weiterhin ins Zwischenlager nach Gorleben rollen.

Am 24. November ist es wieder soweit. Am frühen Nachmittag wird der Transport vom französischen Valognes Richtung Gorleben aufbrechen. Damit der Castor sein Ziel auch erreicht, hat die Polizei ein weitreichendes Demoverbot verhängt. In einem 100 Meter breiten Korridor an der Bahnstrecke von Lüneburg nach Dannenberg und an möglichen Straßentransportwegen von Dannenberg nach Gorleben sind unangemeldete Versammlungen vom 26. November bis 6. Dezember untersagt. Einen Tag später und länger gilt dies für sämtliche Veranstaltungen unter freiem Himmel. Davon ausgenommen ist die für den 26. November angekündigte Großdemonstration in Dannenberg.

Für die Castor-Gegner ist daher klar, dass der Transport wohl am 26. November in Lüneburg und einen Tag später in Gorleben eintreffen wird. Die Initiative „X-tausendmal quer“ hat trotz des Verbots zu einer Sitzblockade aufgerufen. Da die Bundesregierung Bürgschaften für den Bau eines neuen AKWs in Brasilien vergeben hat, gebe es keinen wirklichen Ausstieg aus der Atomkraft. Kritisiert wird die Einlagerung von noch mehr hochradioaktiven Atommüll in Gorleben, obwohl die Messwerte zuletzt Rekordstände erreicht haben. „Obwohl klar bewiesen ist, dass der Salzstock denkbar ungeeignet ist, werden hier Tatsachen geschaffen“, so die Initiative.

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen