zurück


30.10.2011 - von Christian Lingnau

Die gelbe Tonne wird entsorgt

Der Bundestag hat das sogenannte Kreislaufwirtschaftsgesetz beschlossen. Demnach soll künftig mehr recycelt und weniger weggeschmissen werden. Der Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) geht davon aus, dass auf die Bürger höhere Gebühren zukommen.
image
Foto: Gelbe Tonnen von Awaya Legends [ CC BY 2.0 ]

Seit 1990 ziert der grüne Punkt Getränkekartons, Aluminium-, Weißblech- und Kunststoffverpackungen. Trotz Kritik haben sich in den vergangenen 20 Jahren die meisten Menschen daran gewöhnt, die so gekennzeichneten Leichtverpackungen im dazugehörigen gelben Sack bzw. in der gelben Tonne zu entsorgen. Das duale System sollte die Recyclingquote erhöhen und so die Ressourcen schonen.

Mit dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz wird nun ein neues Entsorgungssystem eingeführt. Lebensmittelreste sollen ab 2015 bundesweit in Biotonnen entsorgt werden. Die gelbe Tonne wird durch die neue Wertstofftonne ersetzt, in der neben Verpackungen auch alle andere Materialien aus Metall und Kunststoff gesammelt werden. Auf diese Weise soll mehr recycelt werden können als bislang.

Laut Gesetz dürfen künftig auch private Unternehmen Müll sammeln. Zwar bleibt die Entsorgung in erster Linie Aufgabe der Kommunen – falls private Anbieter ein besseres Serviceangebot, dürfen sie aber aktiv werden. BDE-Präsident Peter Kurth sieht darin eine neue Monopolstellung der Kommunen und warnt: „Die Zeche für diese angestrebte Abkehr von fairem Wettbewerb muss am Ende der Bürger über höhere Müllgebühren zahlen.“

Endgültig beschlossen ist das neue Gesetz ohnehin noch nicht. Der Bundesrat muss diesem erst einmal zustimmen. Und einige Länder haben bereits Änderungswünsche angemeldet.

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen