zurück


16.08.2011 - von Christian Lingnau

Ölpest in der Nordsee

Letzten Mittwoch stellte der Betreiber fest, dass Öl aus der Plattform „Gannet Alpha“ austritt. Doch erst Tage später informierte Shell die Öffentlichkeit und gab Informationen zum Ausmaß der Havarie bekannt. Demnach handelt es sich um die schlimmste Ölkatastrophe in der Nordsee seit elf Jahren.

Nach Unternehmensangaben sind bis gestern etwa 215 Tonnen bzw. 200.000 Liter Öl ins Meer ausgelaufen. Laut Shell ist dies „im Kontext der jährlich in die Nordsee auslaufenden Menge Öl eine signifikante Menge“. Das britische Ministerium für Energie und Klimawandel geht sogar von mehreren Hundert Tonnen Öl aus. Täglich gelangt weiterhin rund 800 Liter Öl ins Meer vor der schottischen Küste.

Shell setzt einen Unterwasser-Roboter ein, um das Leck in der Leitung zwischen Meeresgrund und Plattform vollständig zu schließen. Das Meer ist dort Shell zufolge etwa 100 Meter tief. Zudem stehe ein Boot zur Verfügung, welches das auslaufende Öl mit Chemikalien binden könne. Die Öllache ist inzwischen rund sechs Quadratkilometer groß.

Stuart Housden vom Vogelschutzverband Royal Society for the Protection of Birds (RSPB) sieht angesichts des ungünstigen Zeitpunkts Vogelarten wie Tordalk, Papageitaucher und Trottellumme in Gefahr: „Wir wissen, dass auch kleine Mengen Öl am falschen Platz, zur falschen Zeit verheerende Auswirkungen auf Meerestiere haben kann“. Auf der Ölplattform selbst wird indes ganz normal weiter gearbeitet.

Der größte europäische Mineralölkonzern steht immer wieder in der Kritik. 1995 wollte das Unternehmen die ausrangierte Ölbohrplattform „Brent Spar“ im Nordatlantik versenken. Und in einem aktuellen Bericht des Umweltprogrammes der Vereinten Nationen heißt es, die im Niger-Delta angerichteten Schäden durch rücksichtslose Erdölförderung könnten erst in 25 bis 30 Jahren behoben werden.

Autor: Christian Lingnau

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen