back


May 31, 2011 - by Christian Lingnau

Dramatischer CO2-Anstieg

Der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß hat im Jahr 2010 so stark zugenommen wie nie zuvor. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Internationalen Energieagentur hervor. Demnach ist das Ziel der Staatengemeinschaft, die Klimaerwärmung auf zwei Grad zu begrenzen, kaum noch einzuhalten.
image

Eigentlich ist die Internationale Energieagentur mit Sitz in Paris eine Einrichtung, die in ihren Studien stets auch positive Lösungen bereithält. Dieses Mal ist es anders. Von den „schlimmsten Nachrichten zum Thema Klima“ spricht Chefvolkswirt Fatih Birol, als er die Ergebnisse seines Hauses vorlegt: Der Ausstoß an Kohlenstoffdioxid (CO2) hat im vergangenen Jahr um 1,6 Gigatonnen zugenommen und beträgt inzwischen insgesamt 30,6 Gigatonnen. Fast die Hälfte der Emissionen wurde dabei durch Kohleverbrennung verursacht, auf Öl und Erdgas entfallen 36 bzw. 20 Prozent. Im Bereich der Energiegewinnung sind damit bereits 80 Prozent der Emissionen erreicht, die bis 2020 eingeplant waren.

Das auf dem letzten UN-Klimagipfel in Cancún beschlossene Zwei-Grad-Ziel wird somit immer unwahrscheinlicher. Der britische Ökonom Nicholas Stern warnt vor der „Business as usual“-Mentalität und einer dann drohenden Erwärmung um vier Grad bis 2100. „Eine solche Erwärmung würde das Leben und die Lebensbedingungen von Hunderten Millionen Menschen weltweit bedrohen und zu Massenwanderungen und Konflikten führen. Solch ein Risiko sollte jeder Mensch, der bei Verstand ist, zu reduzieren versuchen.“

Ihrer Tradition entsprechend fordert die Agentur nicht nur bindende internationale Vereinbarungen und einen Ausbau der Erneuerbaren Energien, sondern setzt auch weiterhin auf die Atomkraft. Schließlich würde sich ein Ausstieg aus der Kernenergie negativ auf die CO2-Bilanz auswirken. Interessant ist, dass dieser Hinweis ausgerechnet zu dem Zeitpunkt kommt, an dem die Bundesregierung den endgültigen Ausstieg von der Kernenergie beschlossen hat.

Foto: Kraftwerk Frimmersdorf von Martin Roell

Autor: Christian Lingnau

related articles:

Your comment will be deleted irrevocably!

0 comments

You must be logged in to comment.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen