zurück


07.04.2011 - von Christian Lingnau

Der Wolf kehrt zurück

Weil sich die Rahmenbedingungen für Wölfe verbessern, fühlen sich die Tiere in Deutschland wieder heimisch. Wie wir erst kürzlich berichtet haben, gibt es jedoch immer noch Vorurteile gegen den scheuen Jäger. Die Menschen müssen das Leben mit dem Wolf erst wieder lernen. Ein Leitfaden der Gregor Louisoder Umweltstiftung und dem WWF soll dabei helfen.
image

Bundesländer müssen aufklären

Janosch Arnold, Artenschutzreferent beim WWF, freut sich über die Rückkehr des Wolfes. Zugleich sei das für die Bundesländer eine Herausforderung. Bei der Vorstellung des neuen Wolf-Leitfadens lobte Arnold Sachsen als Vorbild und forderte die anderen Länder auf, ebenfalls umfassende Managementpläne zu erstellen. So sollten möglichst jetzt klare Zuständigkeiten geschaffen und die Bevölkerung aufgeklärt werden. Warte man bis Konflikte auftreten, sei es für Vertrauen schaffende Maßnahmen womöglich zu spät. Und die Zeit drängt. Bereits jetzt leben in Deutschland rund 60 Wölfe in freier Wildbahn – die meisten in Sachsen und Brandenburg.

Für Claus Obermeier, Vorstand der Gregor Louisoder Umweltstiftung, muss sich die Politik auch aus eigenem Interesse stärker engagieren: „Deutschland fordert von vielen Staaten - beispielsweise Afrikas und Südamerikas - enorme Anstrengungen und wirtschaftliche Beschränkungen zum Schutz bedrohter Wildtiere. Die ungehinderte Rückkehr des Wolfes kann zeigen, dass wir Naturschutz im eigenen Land ernst nehmen.“

Besonders in touristischen Regionen muss demnach noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden. Die Erfahrung zeige nämlich, dass dann der Wolf durchaus ein Gewinn für den lokalen Tourismus sein kann. Für den Verlust von Nutztieren sollen Kompensationszahlungen geleistet werden. „Wir dürfen vor allem die Halter von Schafen, Ziegen oder Damwild nicht alleine lassen. Wenn ein Wolf trotz geeigneter Sicherheitsmaßnahmen in ein Gatter eindringt und Tiere reißt, müssen die wirtschaftlichen Schäden ausgeglichen werden“, so Arnold.

Foto: Wolf Strolling Around von Bob Haarmans

Autor: Christian Lingnau

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen