zurück


11.05.2010 - von Micha

Internationales: Bahrain, Saudi Arabien - Hilfe es regnet

Während in Deutschland seit Tagen regnet (oder zumindest bewölkt ist), ist in vielen Ländern der Welt Regen eine Seltenheit. Nun denke ich mir, sobald es in solchen Regionen regnet freut man sich im so mehr. Weit gefehlt. Die Leute werden nervös und unsicher...

Ein Bericht auf Global Voices von Amira Al Hussaini; Übersetzung von Hans H. Knauf

Regen, Regen …


Der gestrige Nachmittag brachte etwas Regen, Böen und Staub in die östlichen Provinzen von Saudi-Arabien und das benachbarte Bahrain, welches Reaktionen bei Twitter und anderen sozialen Netzwerk-Plattformen auslöste.

Um allen, die diese Region nicht kennen, eine Idee über die Zusammenhänge zu geben, sind Regen und ausgefallene Stürme so selten, dass die Leute hier nervös werden, weil die Infrastruktur nicht auf das extra Wasser ausgerichtet ist. Dank der schlechten Ableitungskanäle verwandeln sich nach einem schweren Regen die Straßen in unseren Nachbarschaften zu "Flüssen" und "Seen".

Aus Bahrain, wo der Sturm nicht ganz so stark war, gibt Ahmed Zainal auf Twitter zu:


Niemals hat mich ein Kreisverkehr so durcheinandergebracht. Eine Tonne Sand lag um mich herum und ich konnte die Ausfahrten nicht sehen!

Für alle, die sich mit dem Kreisverkehr nicht so gut auskennen gibt es hier noch ein paar Informationen.

Moe Zainal, Actionscripter auf Twitter, ist auch verwirrt. Er tweetet:


Ich verstehe unser konfuses Wetter nicht ... Mskeeeeeeeeeen.... (Das arme Ding)

Und Eyade witzelt:


das Wetter da draußen erinnert uns an diese Zeile aus King Pin "Rennt alle in die Berge! Da kommt eine riesige Sch... Wolke.


Zum Glück war es ein falscher Alarm und der Sturm ging an Bahrain mit nur wenigen Schäden schnell vorüber.

Gleichzeitig wurde auf der anderen Seite der 25km langen Dammstraße, die Bahrain mit Saudi-Arabien, verbindet, in der östlichen Provinz von Saudi-Arabien, als der Himmel schwarz wurde und die Böen zunahmen, ein neuer Twitter Hashtag geboren. Twitter-Anwender benutzten den Hash-Tag #ShargiahRain sofort, um sich gegenseitig von Verkehrsstaus, Sturmschäden und anderen Updates zu unterrichten. Shargian bedeutet auf Arabisch Osten und ist das, was wir im täglichen Leben als die Ostprovinz bezeichnen.

Genauso wie mit den Riyadh Regen vor ein paar Tagen benutzten Twitter-User diese Gelegenheit wieder, ihre Unzufriedenheit mit den Hauptmedien auszudrücken.

Turki 2 bemerkt:

????? ?? ????? ??????? ?????? ???? ?? ??????? ?????????
#ShargiahRain


Die Wetterinformationen sind bei Twitter besser, als bei den Nachrichtensendern #ShargiahRain



Hasan Almustafa zeigt auf Twitpic dieses Bild eines beschädigten Plakats, das sich in Qatif ins Wasser neigt:


Hasan Almustafa's Twitpic zu dem Sturm


Und im nahegelegenen Khobar zeigt Ali Al Ohali dieses Bild auf Twitpic:


Khobar Sturm


sebinsaifsebinsa aus Dammam hat dieses Video des Sturms auf YouTube hochgeladen:



Und schließlich hat Horames gute Nachrichten:


???? ??????

: ???? ??? ? ?? ???? ? ?? ????? ? ?? ???? ? ?? ???? ? ???? ?? ????? ?????? ?????
#ShargiahRain #DammamRain



Im südlichen Dammam: so still, man könnte eine Stecknadel fallen hören; kein Regen, kein Donner und keine Blitze. Es scheint die Wolken sind komplett verschwunden. #ShargiahRain #DammamRain


Stay tuned, um weitere Informationen über die verheerenden Schäden des Klimawandels auf der ganzen Welt zu erhalten.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Global Voices. Die Übersetzung erfolgte durch Hans H. Knauf, Teil des “Project Lingua“. Die Veröffentlichung auf IPAT erfolgte mit freundlicher Genehmigung von Global Voices.

Dein Kommentar wird unwiederruflich gelöscht!

0 Kommentare

Du musst eingeloggt sein um Kommentare abzugeben.
Feedback ist momentan nur als Mitglied möglich!
Feedback is temporarily only available for members!

Ich habe keinen IPAT-Account und möchte
"I Plant a Tree" über mein
Facebook Profil benutzen.

Mit Facebook anmelden

Ich habe bereits einen IPAT-Account und möchte diesen mit meinem
Facebook Profil verknüpfen.
Hierfür bitte vorher einloggen:

Mit Facebook verknüpfen